Erziehungsberatung Im Zusammenleben mit Kindern und Jugendlichen kommt es in den verschiedenen Lebensphasen der Kinder immer wieder zu Schwierigkeiten und Konflikten, die für die Eltern oder Erzieher sehr belastend sein können. In Elterngesprächen erarbeite ich in einem ersten Schritt gemeinsam mit Ihnen ein Verständnis für die bestehenden Konflikte und daran anknüpfend entwickeln wir für Sie gangbare, hilfreiche Lösungswege. Es geht in der Beratung nicht darum herauszufinden, wer “Schuld” an den bestehenden Schwierigkeiten hat, sondern zu verstehen, welche Bedingungen das Problem begünstigen oder aufrechterhalten und welche Schritte für einen neuen Weg nötig sind. Hierbei fließen sowohl die Kenntnisse, die ich im Rahmen meiner Aus- und Weiterbildungen und meiner langjährigen Berufserfahrung erworben habe ein, als auch meine persönlichen Erfahrungen als Mutter von drei inzwischen erwachsenen Kindern. Grenzen setzen aber wie? Die Kunst der Grenzziehung ist eine wichtige erzieherische Aufgabe, denn Kinder wollen wissen, wo und wie weit sie gehen können. Klare Grenzen geben Halt, Sicherheit und Orientierung. Doch der schmale Mittelweg zwischen Grenzen bzw. notwendigen Regeln und der freien Entwicklung der Kinder ist oftmals schwer zu beschreiten. Das schafft Verunsicherung bei den Eltern und um sich durchzusetzen, wird häufig auf Schimpfen, Drohen und Strafen als letztes Mittel zurückgegriffen. Im gemeinsamen Dialog zeigt die Dozentin andere Möglichkeiten und Wege auf, wie Grenzen vermittelt, gesetzt und durchgesetzt, sowie Konsequenzen eingefordert werden können - für eine gute Atmosphäre in der Familie. Donnerstag 11.07.2019  19.30-21.30 Uhr Außenstelle Waldenburg, Bücherei Waldenburg VHS, Kirchplatz 9, 74653 Künzelsau Anmeldung unter: www.vhs-kuen.de 
Carola Müller-Christoph  Beratungspraxis  Wilhelm-Meister-Weg 9  74523 Schwäbisch Hall  Tel. 0791/4997633   mail:praxis@cmc-beratung.de
Erziehungsberatung Im Zusammenleben mit Kindern und Jugendlichen kommt es in den verschiedenen Lebensphasen der Kinder immer wieder zu Schwierigkeiten und Konflikten, die für die Eltern oder Erzieher sehr belastend sein können. In Elterngesprächen erarbeite ich in einem ersten Schritt gemeinsam mit Ihnen ein Verständnis für die bestehenden Konflikte und daran anknüpfend entwickeln wir für Sie gangbare, hilfreiche Lösungswege. Es geht in der Beratung nicht darum herauszufinden, wer “Schuld” an den bestehenden Schwierigkeiten hat, sondern zu verstehen, welche Bedingungen das Problem begünstigen oder aufrechterhalten und welche Schritte für einen neuen Weg nötig sind. Hierbei fließen sowohl die Kenntnisse, die ich im Rahmen meiner Aus- und Weiterbildungen und meiner langjährigen Berufserfahrung erworben habe ein, als auch meine persönlichen Erfahrungen als Mutter von drei inzwischen erwachsenen Kindern. Grenzen setzen aber wie? Die Kunst der Grenzziehung ist eine wichtige erzieherische Aufgabe, denn Kinder wollen wissen, wo und wie weit sie gehen können. Klare Grenzen geben Halt, Sicherheit und Orientierung. Doch der schmale Mittelweg zwischen Grenzen bzw. notwendigen Regeln und der freien Entwicklung der Kinder ist oftmals schwer zu beschreiten. Das schafft Verunsicherung bei den Eltern und um sich durchzusetzen, wird häufig auf Schimpfen, Drohen und Strafen als letztes Mittel zurückgegriffen. Im gemeinsamen Dialog zeigt die Dozentin andere Möglichkeiten und Wege auf, wie Grenzen vermittelt, gesetzt und durchgesetzt, sowie Konsequenzen eingefordert werden können - für eine gute Atmosphäre in der Familie. Donnerstag 11.07.2019  19.30-21.30 Uhr Außenstelle Waldenburg, Bücherei Waldenburg VHS, Kirchplatz 9, 74653 Künzelsau Anmeldung unter: www.vhs-kuen.de